Identitätsarchitektur® genießt Markenschutz

Hamburg (18.05.2022) –

Es hat lange gedauert, jetzt ist es amtlich. Der Begriff “Identitätsarchitektur®” genießt vollumfänglichen Markenschutz. Warum diese Wortschöpfung so wichtig für die Arbeit und das Schaffen von Architekt Dipl.-Ing. Justus Asselmeyer und sein Architekturbüro in Hamburg ist, erklärt er wie folgt: “Wahre Architektur ist immer und vor allem Architektur für den Menschen und seinem möglichst positiven Interagieren mit den vorgefundenen architektonischen Konzepten. Leider ist unsere Architektur heutzutage immer mehr geprägt von identitätsloser und schlicht und ergreifend auf die Flächen optimierter Architektur – aber nicht für die Menschen entwickelt. Gebäude werden heute kaum noch für ihre Bewohner oder ihre Nutzer geschaffen, sondern nur, um bestimmte aufoktroyierte Vorgaben oder rationale Ziele von Investoren zu erfüllen. Dem wollte ich mit der Marke Identitätsarchitektur® entgegnen. Meine These ist einfach: Egal, ob Wohn- oder Gewerbearchitektur – ein Gebäude ist immer identitätsstiftend und es sollte daher einen möglichst hohen Wohlfühlfaktor für seine Bewohner, Nutzer und Betrachter haben.”

Infos zum Architekturbüro unter: https://www.asselmeyerarchitekt.de/#identitaet

Gebäude müssen identitätsstiftend konzipiert werden

Wer sich die aktuellen und überschwänglichen Besprechungen von Architekturkritikern zu modernen Gebäudekonzepten großer Marken, Firmen oder Organisationen ansieht, kommt nicht umhin, sich zu wundern. Meist spielt der wichtigste Faktor, “der Mensch”, nur noch eine untergeordnete Rolle in diesen Baukonzepten. Er ist meist nur noch Statist, obwohl diese oftmals tausenden Menschen doch tagtäglich in und mit diesen Gebäuden leben müssen. Die Kritik der Nutzer dieser Gebäudemoloche fällt dann auch gänzlich anders aus.

“Die Auflehnung vieler Nutzer von modernen Gebäuden entsteht vor allem, da Architekturkonzepte oft kalt, abweisend und ganz und gar ohne Identität umgesetzt werden”, so der Hamburger Architekt Justus Asselmeyer. Er plädiert seit Jahren für mehr Empathie und psychologisches Einfühlungsvermögen von Architekten: “Architekten müssen viel mehr Psychologen, Kommunikations-Strategen und Markenexperten werden, um alle fundamentalen menschlichen Bedürfnisse von Architektur erfüllen zu können. Genau darum ist die Verbindung von Identität und Architektur so eminent wichtig und ich bin froh über den Markenschutz für diesen für mich so relevanten Begriff in allen meinen Konzepten, Arbeiten und Gebäuden.”

Langjährige Erfahrung bei der Entwicklung von Identitätsarchitektur®

Architekt Justus Asselmeyer ist bereits seit vielen Jahren für private Bauherren, aber auch für Agenturen, Unternehmen und für weltgrößte Marken in Bereich der Architektur im Einsatz, um der Begrifflichkeit Leben einzuhauchen und architektonische Wohn- und Arbeitskonzepte zu entwickeln, die im Sinne einer gelebten Unternehmensidentität, Markenidentität, oder auch der jeweils ganz persönlichen Identität eines individuellen Bauherrn ist.

Unternehmen und Marken, für die bereits Konzepte im Sinne der Unternehmens- und Markenidentität u.a.im Auftrag der Hamburger Agentur für Brand.Experience.Architecture “NEST ONE” und Justus Asselmeyer erarbeitet und umgesetzt wurden: Aldi Süd, Allianz Versicherungen, AMG Tuning, Beiersdorf, BMW, E-Plus/Base, HSV – Hamburger Sportverein, Hyundai, Ista Express Service, Mercedes Benz, Microsoft, Nivea, Nivea Haus Hamburg, Nivea Haus Berlin, Porsche, Porsche Design, SV Beckdorf Handball, Tesa, TUI, Volkswagen, Volkwagen Nutzfahrzeuge, Agentur Format’67, Format Media House und viele private Bauherrn.

Infos zum Architekturbüro unter Web: https://www.asselmeyerarchitekt.de/#identitaet

ASSELMEYER ARCHITEKT,
info@asselmeyerarchitekt.de

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.