Asos: Dank Lockdown drei Mio. neue Kunden

London (14.10.2020) –

Der britische Online-Modehändler Asos http://asos.com hat mit dem Ende August 2020 endenden Geschäftsjahr drei Mio. neue Kunden gewonnen. Damit haben weltweit 23,4 Mio. Konsumenten ein Asos-Konto. Das Ergebnis vor Steuern ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 329 Prozent auf 142 Mio. Pfund (etwa 156 Mio. Euro) gestiegen. Das Unternehmen hat von der Coronavirus-Krise profitiert – vor allem, weil Käufer in dieser Zeit weniger Artikel zurückgeschickt haben.

“Durch Corona geprägt”

“Im ersten Halbjahr haben wir ein Rekordergebnis erreicht, weil wir unsere Leistung deutlich verbessert haben. Aber die zweite Hälfte des Geschäftsjahres war durch unsere Reaktion auf das Coronavirus geprägt. Das Leben unserer Kunden wird sich vermutlich für längere Zeit nicht mehr normalisieren, also wird sich Asos weiterhin anpassen, um einer der Marktführer im Online-Modehandel zu bleiben”, sagt Asos-CEO Nick Beighton.

Asos hat im Lockdown deutlich mehr Freizeitmode und Kleidung für zuhause verkauft. Diese Produkte werden dem Retailer zufolge deutlich seltener zurückgeschickt als Kleidung für besondere Anlässe. Zuvor waren genau die vielen Rücksendungen ein Problem für Asos, wie auch für andere Online-Modeanbieter. Tatsächlich hat das Unternehmen im Jahr 2019 in Erwägung gezogen, Kunden, die zu oft Artikel zurücksenden, zu blockieren.

Nachfrage könnte sinken

Insgesamt sind die Absätze zwar um 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau gestiegen. Für das kommende Geschäftsjahr gibt sich Asos jedoch vorsichtig. Die Pandemie würde immer noch die Finanzen der Kunden, die meistens in ihren Zwanzigern sind, beeinflussen. Die Nachfrage könne dadurch sinken. Beighton zufolge muss sich Asos weiterhin an die veränderte Lage anpassen, um das Wachstum zu steigern.

Georg Haas,
haas@pressetext.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *