Beleidigte Kollegen verschweigen Informationen


London (06.09.2019) -

Streit:
Unhöflichkeit wird mit Schweigen bestraft
(Foto: pixabay.com, rawpixel)

Angestellte rächen sich an ihren Kollegen und Vorgesetzten bei unhöflicher Behandlung am Arbeitsplatz, indem sie ihnen wichtige Informationen vorenthalten. Das zeigt eine Studie der British Academy of Management http://bam.ac.uk . Diese Haltung ist aber nicht nur für den Betroffenen schädlich, sondern auch für das Unternehmen, da so uninformierte Entscheidungen entstehen.

"Bösartiges Schweigen"

"Unhöflichkeit bei der Arbeit führt zu einem bösartigem Schweigen, das anderen schaden soll. Individuen glauben hierbei, es sei fair, sich an einer unfreundlichen Person zu rächen. Angestellte schweigen auch über wichtige Themen, weil sie glauben, dass ihr Arbeitsumfeld für deren Diskussion nicht förderlich ist", erklärt Rahman Khan, Koautor der Studie.

Die Forscher haben fast 300 Angestellte von US-Unternehmen dazu befragt, wie unhöflich sie von Kollegen behandelt werden und ob sie darauf mit Schweigen reagieren. Beide Faktoren sollten die Befragten auf einer Skala von eins bis fünf einschätzen. Die Unhöflichkeit der Kollegen lag im Durchschnitt bei 2,12.

Negatives mündet in Teufelskreis

Die Wahrscheinlichkeit, dass Befragte Informationen vorenthielten, steigerte sich, wenn sie ihre Mitarbeiter stärker als unhöflich einschätzten. Die Befragten schwiegen unter anderem, wenn Pläne oder Verfahren am Arbeitsplatz Fehler aufwiesen oder ungenau waren. Den Forschern zufolge können diese Versäumnisse Unternehmen teuer zu stehen kommen.

Khan sieht in dem Schweigen der Angestellten einen potenziellen Teufelskreis. Wenn Angestellte ihre Kollegen mit ihrem Schweigen zu falschen Entscheidungen verleiten, würde das negative Emotionen hervorrufen. Die beleidigten Kollegen würden sich ihrerseits rächen, indem sie den schweigenden Mitarbeiter weiterhin schlecht behandeln, was die Situation für alle Beteiligten immer schlimmer machen würde.



Georg Haas,
haas@pressetext.com






Advertising